Landesarbeitsgemeinschaft
politisch-kulturelle Bildung
Sachsen e.V.
Menü
Aktuelles Angebot – Ausbildung

Ausbildungsreihe “Professionelles Handeln in einer von Diskriminierung geprägten Gesellschaft”

Zertifizierte Aus- und Weiterbildung für (angehende) Trainer:innen der Erwachsenenbildung sowie für Mitarbeiter:innen und Führungskräfte, welche in ihren Institutionen diskriminierungssensible Veränderungsprozesse unterstützen wollen

Die Ausbildungsreihe richtet sich an Personen, die entweder in ihrer Institution oder als Freiberufler*innen in der Erwachsenenbildung tätig werden wollen. Ziel ist die Vermittlung eines soliden Basiswissens bezüglich verschiedener Diskriminierungsformen sowie die vertiefende Auseinandersetzung mit Rassismus. Hierzu gehört jeweils die theoretische Auseinandersetzung mit den einzelnen Machtverhältnissen, aber auch die Selbstreflexion bezüglich der eigenen Sozialisation und Position in der Gesellschaft.

Unsere Haltung als Trainer:in bzw. als Person, welche in ihrer Institution Veränderungsprozesse in Gang bringen möchte, spielt eine entscheidende Rolle für unsere Wirksamkeit. Das Lernen in der Ausbildungsgruppe (von welcher wir uns erhoffen, dass sie möglichst divers zusammengesetzt ist), ist Bestandteil des Bildungsprozesses. Wir haben an verschiedenen Stellen parallele Räume (für Menschen mit Rassismuserfahrungen bzw. für Menschen, die im System Rassismus eher privilegiert sind) vorgesehen.

Wir gehen davon aus, dass Menschen v.a. das lernen, was sie lernen wollen. Deswegen bildet die persönliche Lernvereinbarung jeder:jedes Einzelnen die Grundlage für den Lernerfolg.

Gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Landesprogramms Weltoffenes Sachsen.
In Kooperation mit dem Dachverband Sächsischer Migrantenorganisationen e.V.

Unterstützung in der Praxis durch

  • Hospitationsmöglichkeiten bei den Weiterbildungsangeboten der LAG pokuBi

  • Einsatzmöglichkeiten als Trainer:in bei der LAG pokuBi (so es die Auftragslage zulässt und wir das aus unserer Perspektive verantworten können) auf Honorarbasis

  • Coaching-, bzw. Feedbackgespräche vor und nach selbstorganisierten Weiterbildungen

  • Supervision, bzw. Ansprechstrukturen (Bereitstellung von festen Ansprechpartner*innen)

  • Gespräche mit den Institutionen, aus welchen Sie kommen

Wir erwarten

  • Bereitschaft zur Selbstreflexion (insbesondere in Bezug auf privilegierte Positionen)

  • Das Er- und Überarbeiten von persönlichen Lernzielen

  • Die Vor- und Nachbereitung zwischen den Bausteinen in selbstorganisierten Kleingruppen

  • Selbständiges Lesen von Texten zur Vor- und Nachbereitung oder empfohlener Literatur

Hinweis

Wir nehmen derzeit keine neuen Bewerbungen für die Ausbildungsreihe an. Wenn Sie Interesse an kommenden Veranstaltungen haben, können Sie sich aber gerne in unseren Verteiler eintragen lassen.

Kontakt

kerstin.knye@pokubi-sachsen.de
0157 51 85 40 90

Termine 2020

12. – 14. November 2020

Teilnahmebeitrag pro Jahr

400 EUR/Jahr (Verdienende) 150 EUR/Jahr (Nicht-Verdienende) inkl. Unterkunft und Verpflegung

Ein Angebot aus dem Themenbereich

Aus- und Fortbildungen

Ein Angebot des Projekts

Aus- und Fortbildungen für Multiplikator:innen und Fachkräfte